LadenZeile.de-Kategorien

Aktuelle Posts
Blog-Kategorien
Tag-Cloud

Kategorie Fashion-Events

Rückblick: Fashionweek, Bread& Butter und Weekday Store Opening

Die Welt der Mode war in den letzten Tagen wieder einmal in Berlin versammelt. Anlässlich der Mercedes Benz Fashion Week fand man sich in der Hauptstadt ein, um den Trends der Saison S/S 2011 zu huldigen und sich einmal wieder ausgiebig der Mode zu widmen. Die Modewoche am Bebelplatz wurde von zahlreichen anderen Events begleitet.

Eines der großen begleitenden Highlights war das Weekday Store Opening am vergangenen Donnerstag. Das schwedische Label Weekday hat nun endlich auch in unserer Hauptstadt eine Dependance eröffnet und die Berliner strömten mit Freude zum großen Opening-Event. Bei guter Musik und kühlen Freigetränken konnte man durch die Reihen des neuen Ladens in der Friedrichstraße (gegenüber vom Admiralspalast) schlendern und schon einmal genau planen, mit welchen Investitionen man sein Konto in den nächsten Wochen so richtig schön schädigen könnte.


Sommerliche Traumteile zu Sale-Preisen

So mancher Mode Blog berichtet schon fleißig über den diesjährigen Sommer-Sale. Zurecht! – Auch wir wollen das Thema aufgreifen, denn der Sommerschlussverkauf gibt in diesem Jahr eine Menge her. Zara, Mango, H&M, Promod und Co. misten ihre Sortimente derzeit mittels ordentlicher Rabatte aus. Der eine oder andere Schnapper ist mir bereits über den Weg und im Anschluss daran direkt in die Tasche gehüpft. Das Leben ist hart, aber herzlich. ;)

Unsere Partnershops verwöhnen euch dieser Tage ebenso mit tollen, sommerlichen Sale-Teilen.


Noch einmal schlafen, dann…Sex and the City 2

The fun, the fashion, the friendship: Sex and the City 2 kommt am 27. Mai in die Kinos. Sowohl in den USA, als auch hier in Deutschland startet der Film am morgigen Tag. Seit Wochen freuen wir uns auf den neuen Streifen rund um Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda und fiebern dem Tag des Kinostarts entgegen. Wer kein Ticket für eine der heutigen Vorpremieren ergattern konnte, hat sich sicherlich schon längst mit den besten Freundinnen zum SATC-Schauen für einen der kommenden Tage verabredet, den Prosecco vorsorglich kühl gestellt und das Lieblings-Cocktailkleid aus dem Schrank geholt, um sich anlässlich des großen Starts angemessen in Schale zu werfen. ;)

Erstaunlich ist bei Sex and the City immer wieder eines: Nie war Product Placement so offensichtlich und gleichzeitig so gern gesehen. Sex and the City bringt uns alle auf den neuesten Stand in Sachen Fashion. Was ist euer Lieblings-Carrie-Look der hier abgebildeten Sex-and-the-City-2-Outfits?


Die Welt der Mode in Berlin

Heute ist der Auftakt der Berlin Fashion Week A/W 2010. Vom 20.-23. Januar 2010 nimmt die Berliner Luft wiedereinmal den süßen Duft der Mode an. Zahlreiche Designer, Models und Modejünger sind angereist, um die Trends der kommenden Saison Herbst/Winter als Erste zu sehen. Der Schedule verspricht so einiges:

Den Auftakt macht die Show des sehr femininen und anspruchsvollen deutschen Labels SCHUMACHER, gefolgt von Highlights wie Lena Hoschek (Es leben die 50er Jahre! ), Kilian Kerner (die Kollektion namens “Gute Nacht, du Wunderschöne(r)”, in der es um die Verarbeitung von Schicksalsschlägen geht, erwartet uns) und Strenesse Blue. Den Abschluss wird am Samstag die Show von Stine Goya bilden (Beauty.Drama.Glamour. – Understatement war nie so schön und individuell!).


JIMMY CHOO for H&M

Es ist mal wieder soweit. Nach dem großen Matthew Williamson und dem großen Karl Lagerfeld, groß im Sinne von Luxusdesigner, ist jetzt auch Jimmy Choo mit einer Kollektion extra für H&M präsent. Am Samstag, den 14.11., werden die Jimmy Choo-Artikel in ausgewählten H&M-Geschäften zu ergattern sein.

Die Anfrage und der Andrang sind groß. Deswegen hat sich H&M eine ganz besondere Strategie ausgedacht, um den Einkauf nicht in Chaos ausbrechen zu lassen. Die ersten 160 Leute der Schlange werden nacheinander hinein gelassen und in den ausgewiesenen Jimmy-Choo-Bereich geführt – dann darf sich jeder ein Stück eines jeden Teils in nur einer Größe mitnehmen. Nach zwei Stunden wird der Bereich geöffnet und jeder darf Resteshopping betreiben. Na, bravo. Bin ja gespannt, wie das funktioniert. Aber das ist wohl auch eher zweitrangig. Wirft man einen Blick auf die Werbeplakate und Jimmy-Choo-Artikel, kann einem schon mal das Wasser im Mund zusammenlaufen. Es gibt High-Heels mit 8,5cm Absätzen und tollen Riemen über den ganzen Schuh verteilt. Tolle Ledertaschen, Lederjacken, Lederleggings, Kleider, Armbänder, Schals, Westen. Für jede Dame und für jeden Herren ist etwas dabei. Leider hat nicht jedes Geschäft alle Artikel.


GLAMOUR SHOPPING WEEK Herbst 2009

Sie kamen, sahen und siegten. Die Damen nämlich, die vom 02.-10.10.09 im Besitz der Glamour Shopping Card waren. Diese war in der Oktoberausgab 2009 enthalten und konnte vielseitig eingesetzt werden. Zum Beispiel reduzierte die Shopping Card den Einkauf bei Mango um 20%. Das ist schon eine ganze Menge. So bin ich da auch hinein getigert und kam tatsächlich um einen Taillenrock, einer Jeans-Weste und einem grünen Kleidchen reicher wieder hinaus. Und das alles nicht für 90 Euro, sondern für 72 Euro, juhu :). Aber nicht nur das. Auch Buffalo gab 15% Rabatt und dazu noch ein Überraschungsgeschenk. Schon lange habe ich Wildleder-Ballerinas in einem tollen Dunkelblau von Buffalo im Auge und schleiche bei jeder Shopping Tour immer wieder um diese herum.


Süßes oder Saures?

Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch, der einem entgegenklingt, öffnet man an Halloween die Haustür. In Deutschland ist diese Tradition zwar noch nicht ganz so etabliert wie in den USA, aber seit den 90ern setzt sie sich auch hier immer mehr durch. Da sieht man am Abend des 31. Oktober Kinder und Jugendliche in Halloween-Kostümen als Hexen, Vampire, Skelette, Zombies oder auch als Kürbisse verkleidet, um die Häuser ziehen und “Süßes oder Saures” schreien.

Mit diesem Spruch bezwecken sie von den Hausbsitzern Süßigkeiten zu bekommen, da sie ihnen sonst einen Streich (Saures) spielen würden.


Fröhlich, frisch, blau – NEW YORK FASHION WEEK

Genau das sind die Eindrücke der derzeitigen New York Fashion Week. Kaum ist der Sommer vorbei, werden in der Fashion-Metropole schon die neuen Modeknaller für den Frühling/Sommer 2010 vorgestellt.

Besonders hervorgestochen ist hier der taiwanische Designer Jason Wu, der dafür bekannt ist das VOGUE-Cover-Kleid von Michelle Obama designt zu haben. Seine Kleider und Kleidungskreationen stehen stellvertrtend für alle Sonnentrends. Er kreiert Kleider in fröhlichen Farben, die schon jetzt wieder Lust auf Sommer machen.


Was wäre das Leben ohne…

…Sale

…Lagerverkäufe

…Showroom-Events

…Modemessen

…Einkaufsstraßen

…Onlineshops

…exklusive Shopping-Events?

Das Leben an sich wäre vielleicht aushaltbar, der Shopping-Aspekt desselben hingegen würde nur halbsoviel Spaß machen. Glücklicherweise jedoch gibt es all diese Dinge ja zu Hauf und wir müssen nicht auf sie verzichten.

Welch großartige Schnäppchen habe ich doch vor nicht all zu langer Zeit auf dem Pre-Summer-Sale des Berliner Vero Moda Showrooms gemacht – Wühlen und Zickenkrieg ohne Ende inklusive, aber gelohnt hat sich der Kampf allemal. ;)

Alle Münchner können sich den morgigen Tag bzw. den Samstag freihalten. Denn die Shopping-Eventreihe Glamourama bezieht die Stadtvilla in der Prinzregentenstraße und lädt anlässlich des Openings zum Sommer-Sale mit Klamotten von Ana Alcazar ein. Dazu gibt’s gute Laune, lockere Stimmung und das eine oder andere Glas Sommerbowle.


Die schöne Sara ist Germany’s Next Top Model

Ständige Werbeunterbrechungen, stetiges Product-Placement – das Finale der vierten Staffel von Germany’s Next Top Model am gestrigen Abend hätte auch gut und gerne als Dauerwerbesendung durchgehen und gekennzeichnet werden können. Trotz ständiger Produktempfehlungen und einer 20-sekündigen Werbeunterbrechung nach der anderen, saßen wir alle gespannt vorm Fernseher, um endlich zu erfahren welches der drei Mädchen den Kampf um den Titel ‘Germany’s Next Topmodel’ (IV) gewinnt.

Das Live-Spektakel fand vor 15.000 Zuschauern statt und mehrere Milllionen verfolgten die Show am Fernseher von zu hause aus. Und eines muss man den Dramaturgen der Show ja lassen: Spektakulär war’s allemal.

Marie, die so lange als Favoritin galt, wurde von ihren MItstreiterinnen Sara und Mandy eingeholt und ging als Bronzegewinnerin aus dem Finale hervor. Mandy wurde zweite und die schöne Münchnerin Sara Nuru (19) kann sich nun ‘Germany’s Next Top Model’ nennen. Sara hatte von allen Mädchen laut Urteil der Jury die größte Entwicklung gemacht und ist dem Titel mehr als würdig. Die exotische Schönheit besticht durch ihre positive Ausstrahlung und ihr wunderschönes Lächeln.

Wir gratulieren und finden, dass Sara genau die richtige Wahl war!